Allgemeine Geschäftsbedingungen / Widerrufsbelehrung


1. Allgemeines

(1) Die Vertragssprache ist Deutsch.

(1.1) Jeder Kunde wird als deutscher Kunde geführt und als Herkunftsland wird Deutschland geführt. Wir gehen also davon aus, dass jeder Kunde aus Deutschland stammt. Abweichende Länderangaben können wir auf Wunsch gerne einpflegen. (Steuerlicher Hintergrund / Steuersatz)

(2) Der Dienstleister noez.de Inh. Marius Cremer betreibt eine Webhosting-Plattform auf welcher Kunden kostenpflichtig Serverkapazitäten in Form von vServer, Game-Servern, Voice-Servern, Domains, Webspace, und dedizierte Server anmieten können. noez.de Inh. Marius Cremer, im folgenden Anbieter genannt vermietet diese Produkte mit der Ausnahme von Domains mit einem Abbuchungszeitraum von 1. Monat.

2. Leistungen des Anbieters

(1) Alle Produkte, mit Ausnahme von Domains, laufen automatisch aus, wenn keine Rechnung mehr beglichen wird. Nach Erstellung der neuen Rechnung hat der Kunde 1 Tag Zeit diese zu begleichen, erfolgt diese Begleichung nicht, wird das Produkt gesperrt, nach 3 weiteren Tagen gänzlich gelöscht. Diese Leistung ist für den Kunden kostenfrei, zahlt der Kunde also nicht mehr, ist dies für uns als Kündigung zu verstehen.

(2) Alle Rechnungen können direkt mit den Zahlungsanbietern beglichen werden oder mit vorab erworbenem Guthaben.

(2/1) Dieses erworbene Guthaben, was direkt durch den Kunden auf der Seite des Anbieters erworben werden kann, oder sich aus einer Rückerstattung ergibt kann nur auf ein deutsches Bankkonto ausgezahlt werden. Alternativ bieten wir auch die Auszahlung per Paypal an. Bei einer Einzahlung oder Begleichung einer Rechnung, schreiben wir dem Kunden den Betrag 1:1 gut, obwohl der Anbieter Kosten an den Zahlungsanbieter entrichten muss. Diese Gebühren müssen wir bei einer Auszahlung abziehen, sodass wir bei jeder Auszahlung eine Bearbeitungsgebühr in höhe von 35% und 5 Euro Einmal-Pauschale erheben. Die Auszahlung des Guthabens ist mit einer ordentlichen Kündigung auf noez.de verbunden, sodass wir das Kundenkonto auf noez.de fristgerecht kündigen werden.

(2/3) So lange auf dem Kundenkonto ausreichendes Guthaben für neu anfallende Rechnungen vorhanden ist, wird dieses automatisch genutzt um die Rechnung ganz oder teilweise zu begleichen.

(3) Der Anbieter vermittelt zwischen Kunde und InterNetworX Ltd. & Co. KG um den Erwerb einer Domain abzuwickeln. Hierbei gelten die Bestimmungen und Leitfäden von InterNetworX Ltd. & Co. KG. Wir dienen ausschließlich als Zahlungsabwickler. Wir garantieren keine Verfügbarkeit oder eine tatsächliche Zuteilung der Domain.

(3/1) Die Domain kann als kostenpflichtige Serviceleistung über den Support des Anbieters oder über das Userinterface verwaltet werden.

(3/2) Der Kunde hat die Möglichkeit eine automatische Verlängerung der Domain zu deaktivieren.

(3/3) Jede Domain-Bestellung wird vorab durch einen Mitarbeiter des Anbieters überprüft, dieser behält sich die Ablehnung der Bestellung vor.

(3/4) Jeder Missbrauch wird umgehend zur Anzeige gebracht.

(3/5) Nach Zahlung werden sofort alle Informationen per Schnittstelle an internet.bs gesendet und durch uns bezahlt. Eine Stornierung/ ein Widerruf nach Zahlung ist somit nicht möglich.

(4) Möchte ein Kunde die Leistungen des Anbieters in Anspruch nehmen, so muss er sich vorab oder während des Bestellvorgangs auf den Seiten des Anbieters registrieren. Dabei ist die Angabe der E-Mail Adresse, eines Passworts und des Vor und Nachnamen erforderlich. Weitere Angaben, wie z.B die Anschrift beruhen auf freiwilliger Basis und sind nur für die Nutzung einer Domain erforderlich.

(4/1) Der Anbieter behält sich jederzeit die Ablehnung einer Registrierung ohne Angabe von Gründen vor.

(5) Die bereitgestellten Serverkapazitäten dürfen nur auf einer „Fair-Use“ Basis genutzt werden. Rechtswidrige Inhalte sind verboten und ziehen eine sofortiger Sperrung der Leistung mit sich.

(5/1) Im Falle eines Missbrauchs des Shared-Services behält sich der Anbieter die Sperrung oder Limitierung der Dienstleistung vor.

(5/2) Die Server dürfen nur für „kontrollierte“ Zwecke genutzt werden. Massenservices, Tor-Netzwerke, öffentliche VPN Zugänge etc. werden nicht geduldet.

(5/3) Der Betreiber hat dafür Sorge zu Tragen das Mitnutzer des Servers sich an alle geltenden Gesetze halten und den Server nicht für Zwecke wie z.B Spam-Versand, D-DOS, Phishing o.Ä missbrauchen.

(5/4) Bei vServern räumen wir den Nutzern 1000 Gigabyte Traffic unter der Fairuse-Regelung ein. Nach dem Verbrauch dieser 1000 GB erfolgt eine manuelle Prüfung. Ist diese positiv wird weitere Bandbreite kostenfrei freigeschaltet, anderenfalls kann eine Drosselung und / oder eine Sperrung erfolgen.

(6) Auf die dauerhafte Erreichbarkeit der Verwaltungsseiten des Anbieters besteht kein Anspruch und wir haften nicht für Störungen oder nicht Erreichbarkeit.

(7) Auf die Erreichbarkeit eines erworbenen Produktes können wir keine Erreichbarkeit zum Jahresmittel garantieren, da wir externe Ressourcen selber durch weitere Unternehmen anmieten. Wir sind stets bemüht eine hohe Erreichbarkeit zu erzielen, können aber auf Grund von hohen Abhängigkeiten keine Verfügbarkeit garantieren und sind somit nicht für eventuelle Schäden oder Verdienstausfälle haftbar zu machen.

(7/1) Kostenfreie Produkte auf den Seiten des Anbieters sind eine freiwillige Serviceleistung auf welche kein Anspruch besteht. Diese können jederzeit und ohne Ankündigung gekündigt werden oder aus dem Angebot gestrichen werden.

(8) Zum Zwecke der Kreditprüfung wird uns die Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Postfach 500 166, 22701 Hamburg, die in ihrer Datenbank zu Ihrer Person gespeicherten Adress- und Bonitätsdaten einschließlich solcher, die auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren ermittelt werden, zur Verfügung stellen, sofern wir unser berechtigtes Interesse glaubhaft dargelegt haben. Zur Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erheben oder verwenden wir Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen.

(9) Noez.de Inh. Marius Cremer ist dazu berechtigt zur Geschäftsanbahnung eine Wirtschaftsauskunft (Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit / Bonitätsprüfung) von der Euro Treuhand Inkasso GmbH, Köln einzuholen und zu speichern.

(9/1) Zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erheben oder verwenden wir Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Diese Anschriftendaten werden im Falle einer Zahlung per Lastschrift durch Micropayment erhoben und im Falle einer Rückbuchung an uns getragen.

(10) Für Backups der Server/WebSpace/Teamspeak/Gameserver ist alleine der Kunde verantwortlich.

3. Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (noez.de – Marius Cremer, Eschenweg 72, 52249 Eschweiler, Tel.: 02403 920 90 50, Fax: 02403 881 82 69, E-Mail: [email protected]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

4. Registrierung und Führen eines Kundenkontos

(1) Auf den Seiten des Anbieters kann jeder Kunde werden, der unbeschränkt geschäftsfähig, eine natürliche Person, Personengesellschaft oder eine juristische Person ist.

(2) Minderjährige Kunden müssen sich vorab die Nutzung des Angebots des Anbieters durch die Erziehungsberechtigten genehmigen lassen. Der Anbieter ist dazu berechtigt, diese Einwilligung der Erziehungsberechtigten, schriftlich einzufordern.

(3) Der Kunde ist dazu angehalten stets wahrheitsgemäße und korrekte Angaben zu machen. Im Falle einer Zuwiderhandlung ist der Anbieter dazu berechtigt den Vertrag anzufechten.

(4) Der Anbieter ist bei wichtigen Gründen dazu berechtigt ein Kundenkonto zu sperren. Bereits gezahlte Gebühren werden dabei nicht erstattet. Ein wichtiger Grund ist zum Beispiel die Missachtung der AGB.

(5) Sämtliches Guthaben wird in der Währung „EURO“ geführt. Das Kundenkonto kann durch gegebene Zahlungsanbieter aufgeladen werden. Der Kunde hat aber auch die Möglichkeit eine Rechnung direkt über einen Zahlungsanbieter zu begleichen.

(6) Eingehende Zahlungen werden dem Kunden wie bereits in Punkt 2.1 beschrieben 1:1 gutgeschrieben. Die Möglichkeiten der Auszahlung sind ebenfalls in Punkt 2.1 deklariert.

(7) Eine Überziehung des Guthabens ist nicht möglich.

(7/1) Zurückgebuchte Zahlungen werden durch unser System automatisch erkannt und das entsprechende Produkt wird in einem solchen Falle vorübergehend gesperrt. Nach spätestens 3 Tagen vollständig gelöscht. Der offene Betrag kann durch den Kunden nachgezahlt werden. Sollte dies nicht erfolgen, wird der Betrag durch ein Inkasso-Unternehmen eingefordert. Rechnungen mit einem zurück-gebuchten Posten, laufen nicht automatisch aus.

(7/1/1) Ebenfalls werden für eine solche Rückbuchung ein Posten in Höhe von 10 Euro zur Rechnung addiert.

(7/1/2) Im Falle einer Nicht-Bezahlung eines Rückgebuchten Postens/Rechnung werden wir nach 14 Tagen die Forderung der Euro Treuhand Inkasso GmbH übergeben und für alle Kosten, Auslagen & Unkosten unsererseits eine Gebühr von 25 Euro erheben. Wir behalten uns ebenfalls die Prüfung einer Strafanzeige vor.

5. Kündigung des Kundenkontos

(1) Der Kunde kann sein Kundenkonto jederzeit zum Ende der letzten Laufzeit kündigen.

(2) Der Anbieter kann ein Kundenkonto ordentlich mit einer Frist von einem Monat vor Laufzeitende der letzten Serverdienstleistung kündigen.

6. Missbrauch unserer Dienstleistungen.

(1) Im Falle eines Missbrauchs der Dienstleistungen des Anbieters, behält sich der Anbieter die sofortige Sperrung vor.

(1/1) Beispiele für einen Missbrauch sind unter anderem: Anmeldung unter Falschangaben, versuchter Betrug oder Umgehung von Sicherheitsmechanismen, Störung des Dienstes oder Manipulierung angemieteter Ressourcen.

7. Haftung

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Der Kunde haftet selber für seine Inhalte, die er auf seinem Server zur Verfügung stellt.

(2/1) Der Kunde stellt den Anbieter von der Haftung durch eventuell auftretende Sicherheitslücken frei.

(2/2) Für unsachgemäße Handhabung des Servers haftet ausschließlich der Kunde.

(2/3) Ansprüche Dritter durch fehlerhafte Konfigurationen sind vom Kunden zu erfüllen.

(3) Der Anbieter haftet dem Kunden gegenüber nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen.

(4) Der Anbieter hat das Recht Fehler bei der Kundgabe von Informationen und Preisen auch nachträglich zu berichtigen. Ein Schadensersatzanspruch des Kunden ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

8. Änderung der AGB

(1) Der Anbieter ist dazu berechtigt, den Inhalt der AGB mit der Zustimmung des Kunden zu ändern, sofern die Änderung unter Berücksichtigung der Interessen des Anbieters für den Kunden zumutbar ist.

(2) Die Zustimmung zur Änderung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Änderung nicht binnen vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. Der Anbieter verpflichtet sich, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen.

(3) Widerspricht der Kunde innerhalb dieser Frist, ist der Anbieter berechtigt, das Vertragsverhältnis unter Einhaltung der Frist zum Kunden zu beenden und dessen Kundenkonto zu sperren.

9. Zahlungen und Rückzahlungen

(1) Bei Rückzahlungen wird ausschließlich per Banküberweisung erstattet, da eine Rückzahlung über andere Zahlungsmittel technisch nicht zumutbar und umsetzbar wäre. Bei einer Rückzahlung ziehen wir jegliche entstandene Gebühren durch den Zahlungseingang wieder ab, da uns bei der Einzahlung durch den Kunden über Zahlungsgateways Gebühren entstehen, die wir nicht tragen können und somit wird auch ein Missbrauch / Geldwäsche verhindert.

10. Sonstiges

(1) Sollte eine Bestimmung der Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Ist eine Bestimmung ungültig, tritt an deren Stelle die gesetzlich zulässige Regelung.

(2) Auf diese AGB findet ausschließlich das deutsche Recht Anwendung.

(3) Bestellt der Kunde eine Dienstleistung oder ein virtuelle Gut bei dem Anbieter noez.de, so erlischt das Widerrufsrecht, sobald er die Dienstleistung erstmalig in Anspruch genommen hat. (Login, Start, Nutzung) – Nach dieser Aktivität ist der Widerruf ausgeschlossen.

(4) Die Rechte dieser AGB liegen bei Marius Cremer.